Als ich eines Tages mit Mausl1 in einem großen bekannten Spielzeugladen war, sah er an einem großen Rondel viele wunderschöne bunt glänzende Haarreifen. „Mama, das will ich haben.“, sagte Mausl 1 zu mir. Ich wollte zur Kasse gehen um zu zahlen und sagte: “ Nein Mausl1, das ist nur etwas für Mausemädchen.“ Mausl1 hielt einen bunten Haarreif bereits fest in seinen Händchen und schaute mich mit seinen großen blauen Augen an. „Ich bin ein Mausemädchen.“, antwortete er mir völlig überzeugt. „Nein Mausl1 du bist ein Mausebub.“, versuchte ich ihm ruhig zu erklären und nahm ihm das Gegenstand seiner Begierde aus der Hand. Mit entsetzen in den Augen verfolgte sein Blick meinen Händen die den Haarreif wieder aufräumten.

„Nein!!!“, brüllte er im Spielzeugladen, “ ich bin ein Mausemädchen!!!!“

Die anderen Kunden schauten uns mittlerweile neugierig an. Zwischendrin überlegte ich, es ihm doch zu kaufen (für den Frieden und seine Entwicklung?). Aber er hatte ja kurze Haare. Also nahm ich meinen kleinen verwirrten an die Hand und ging zahlen. Zu Hause versuchte ich ihm den Unterschied zwischen Mausebub und Mausemädchen zu erklären…

Er spielt immer noch am liebsten mit Autos, Traktoren, ist hin und wieder Katze und Prinzessin mit Kleid und Krone. Prinz ist nur der Papa.

Advertisements