Ich, Mausili Mäuschen, bin manchmal, na gut häufig verplant.

Letztens hab ich mich wirklich getopt.

Damit Mausl2.1 und Mausl2.2 in der Mauselkrabbelgruppe die einmal wöchentlich statt fand, etwas zu naschen hatten, hatte ich ihnen Popcorn in einer kleinen Pfanne gemacht. Aber diese kleine Pfanne hatte keinen eigenen Deckel, deshalb durfte sie sich einen von einem Topf ausleihen.

Das Popcorn wurde sehr schön, meine beiden Mausls konnten es nicht lassen bzw. nervten so lange rum, bis sie vorab schon etwas abbekamen und knuspernd ihren Bauch damit füllten.

So, weil aber ein paar ungepoppte Maiskörner noch in der heißen Pfanne waren ließ ich vorsichtshalber den Deckel drauf.

Nach der für mich nerven aufreibenden, für die Mausls schönen Krabbelstunden, wollte ich die erkaltete Pfanne säubern.

Nur ging der Deckel nicht mehr ab!Also gut, bin ja eine Schlaue, Pfanne erhitzen – dann wird der Deckel wieder abgehen. Gedacht getan. Und siehe da, der Deckel ging wunderbar wieder ab.

Aber weil in der erhitzten Pfanne noch die ungepoppten Körner drin waren, legte ich wieder vorsichtshalber den Deckel drauf!  Um zu warten bis alles abgekühlt ist…

Ja, ihr habt recht und der Deckel hatte sich wieder fest gesaugt. Weil ich doch irgendwann lernfähig bin, erhitzte ich wieder die Pfanne, der Deckel ging wieder ab un der Inhalt wurde auf ein Stück Küchenrolle gelegt.

Manchmal muss man im Leben ein paar mal den selben Fehler machen, bis man daraus gelernt hat. Hauptsache ist, man hat gelernt!

Meine Pfannengeschichte erzählte ich meinem Mausrich. Ich weiß nicht warum, aber er sah dabei aus als hätte er schmerzen – oder er fragte sich, warum er kein Popcorn abgekriegt hatte?

Advertisements