Nach einem Großeinkauf zu fünft, d.h. Mausrich hatte Mausl2.2 in dem Mauslsitz im Einkaufswagen, sowie den bereits bezahlten Einkauf und ich hatte Mausl2.1 im Mauslsitz und den bereits bezahlten Mausl1 (bzw. wer Mausls hat, weiß, wir zahlen noch hab hehe), beschlossen wir den kleinen hungrigen Mäulern eine Freude zu bereiten und hielten bei der Bäckerei in dem selben Gebäude an, wo ich mich mit „meinen“ Mausls einreihte und Mausrich mit Mausl2.2 wartete mit gebührendem Abstand.

Direkt vor uns stehend, gab ein Mauslmann mit zugegebener seltsamen hohen Stimme seine Bestellung ab. „Mama, wer spricht denn da so komisch?“, tönte Mausl1 lautstark neben mir. „Niemand spricht hier komisch.“,versuchte ich Mausl1 schnell abzuwiegeln mit der Hoffnung er würde Ruhe geben. Weit gefehlt. „Doch Mama, da spricht jemand so komisch Mimimi Mimimimiii..!“, äffte er die Tonlage des Mauslmannes gut gekonnt nach. Manchmal hätte ich wirklich gern etwas Tesafilm dabei um seinen Mund zu zukleben, wie jetzt. „Sei ruhig, sei bloß ruhig.“, zischte ich Mausl1 an um seine Imitation zu beenden. Ich brauchte schnell eine Erklärung ob sie stimmte oder nicht! „Ähm, äh, der Mauslmann ist erkältet, deswegen spricht er so.“ Verständnis leuchtete in Mausl1 Augen auf. Warum war mir das nicht schon eher eingefallen?

Einige Sekunden später gesellte sich die Mauslfrau (?) von dem Mauselmann dazu. Direkt vor Mausl1.

„He, das ist gemein, jetzt seh ich nichts mehr! Das war mein Platz!“, rief Mausl1 wieder lautstark neben mir. Bevor er sich noch weiter beschweren konnte schob ich ihn schnell mitsamt Mausl2.1 zu Mausrich, der von dem ganzen nichts mit bekommen hatte und mich fragend anschaute. „Pass mal du auf Mausl1 auf, ich hab grad keinen Nerv mehr.“, sagte ich und lies die 4 verdutzt stehen und kaufte in aller Ruhe 3 Brezeln ein.

Advertisements