Als wir ca. vor einem Monat (zu fünft) einkaufen waren, hatte ich den Autoschlüssel eingesteckt, da ich auch gefahren war. Zumindest dachte ich das.

Als Mausrich dabei war, den Einkauf in den Kofferraum einzuräumen, kramte ich nach dem Autoschlüssel in meiner Handtasche rum. Als ich ihn dort nicht fand, wühlte ich in meinen Jackentaschen. ‚Oh mein Mausegott‘, dachte ich mir. ‚Was ist wenn ich ihn beim Einkaufen verloren habe? Wo könnte ich den Schlüssel denn verloren haben? Was, wenn einfach jemand ihn mit genommen hat und nicht bei der Information abgegeben hat? Oh weh, Mausrich wird bestimmt schimpfen, weil ich ihn nur locker in die Tasche gesteckt hatte..‘

„Mausrich, hast du den Autoschlüssel?“, wagte ich zu fragen.

„Nein, den hast doch du!“, antwortete dieser.

‚Ohje… oh weh…‘ Hektischer kruschtelte ich in meinen Taschen. ‚Er muss hier doch irgendwo sein. Oh weh, wenn ich ihn verloren hab, dann müssen die Mäuschens bestimmt lange frieren, bis wir den Ersatzschlüssel irgendwie geholt haben.‘ Derweil räumte Mausrich die zwei Einkaufswägen weg. ‚Und dann müssen wir noch den ganzen Einkauf mit uns rum schleppen.. Moment… Der Einkauf???‘

Mausrich hatte den Einkauf fein in den Wagen geräumt, der Kofferraum stand weit offen.

‚Kofferraum… offen???‘

„AAAHHH, Mausrich! Du hast doch den Schlüssel!!!“

„Das hat aber lange gedauert.“, lachte Mausrich frech.

 

Was geht nur in meinem Kopf vor?

…frage ich mich…

..aber nur manchmal.

…Mausrich auch (ich glaube öfters).

Advertisements