Für den Teig braucht ihr:
500g Mehl
2 Packungen Trockenhefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
1-2 EL getrocknete Gewürze, z.B Italienisches Gewürze-Mix
125ml warmes Wasser
125ml warme Ersatzmilch
(Oder kochendes Wasser in einen Messbecher mit kalter Milch kippen =  beides gut warm)
2 EL Öl
Alles zusammen mischen, kneten und 1 Std an einem warmen Platz zugedeckt gehen lassen.

Für die Füllung:
500g frischen Spinat, gewaschen, abgetropft, klein geschnitten
1 klein gewürfelte Zwiebel
1 TL Salz
Alles in einer Schüssel zusammen massieren, der Spinat fällt dann in sich zusammen, das herausgetretene Wasser entfernen.
Jetzt nach Geschmack mit Zitronensaft würzen.
Bei uns gab es noch etwas Knoblauchpulver dazu, ich war zu faul zum schälen…

Zum bestreichen zusätzlich eine dicke Tomatensauce oder wie bei mir heute unser geliebtes Gewürz-Tomatenmark und etwas veganen Käse oder abgekühlten Hefeschmelz.

Den Teig nochmals durch kneten
(gegebenfalls Mehl hinzufügen wenn es zu sehr bappt), dann in 4 gleich große Stücke teilen. Je eine Teigportion möglichst dünn zu einem Rechteck aus rollen.
Jetzt mit der Tomatensauce/-mark dünn bestreichen. Dann etwas Spinat drauf verteilen, etwas Käse darauf streuen. Die schmale Seite aufrollen, damit ihr eine lange Rolle habt und in 2cm breite Schnecken schneiden.
Diese dann auf ein Backblech, mit Backpapier versehen, legen.
Ab in den Ofen bei 200C Umluft ca. 10 Min oder nach gewünschter Bräunung / Knusprigkeit backen. Fertig.

Advertisements