image

Hallöchen!  In der letzten Zeit wurde es etwas stiller hier. Naja, lag daran, dass ich für Mausrich kein Bento gemacht hatte, hatte geschmollt (jaja, das passiert immer wieder bei mir wenn ich ihm eins mache und er dann essen geht. Grummel) und dann wieder hat Mausl1 seins kaum angerührt und bevor ich viel weg schmeißen muss, wurde es optisch in der Gesamtgestaltung ziemlich minimalistisch und es lohnte sich nicht mal, ein Foto davon zu machen.
Aber heute schritt ich wieder zu neuen Taten nach einem langen Osterwochenende, mit etwas neuer Energie!
Und das kam dabei heraus:
Reis, getrennt mit Roma-Salatblättern, dazu gewürfelten angebratenen Tofu, mit Tamari abgelöscht, dazu gedünsteten Brokkoli mit Dünstwasser, alles zusammen mit etwas Mandelmus, Koriander, Zitronensaft und Cayennepfeffer gewürzt.
Oben drauf kamen noch ein paar (in heißem Wasser in 6 Min fertig gekochte) Edamame – eine „unreife“ Sojabohne, die aber so bekömmlicher für uns ist – die fertig gereifte Sojabohne wäre, so weit ich weiß, eher unbekömmlich für uns, deshalb müssen die ja mind. 1 Std. vor sich hin köcheln….
In der anderen Box gab es einen Salat,  bestehend aus gewürfelter Paprika, Radieschen und einem Kohlrabi-Ersatz, (Hatte keinen da, aber ich finde der rohe Strunk vom Brokkoli schmeckt ziemlich wie Kohlrabi, also wurden vom Strunk zum Teil die etwas harte Schale entfernt und auch gewürfelt), mit einem SojaJoghurt-Senf-Ahornsirup-Apfelessig&Öl-Dressing gewürzt.
Im Tiefkühlschrank hatte ich auch noch eingefrorene vegane Fantamuffins gefunden, um Mausrich eine Freude zu machen kamen auch noch welche rein.
Das gesunde Obst besteht aus 1/4 Apfel und einer Erdbeere.

Advertisements